Meine Erzählung ist einfach:

"Wir waren zu Weihnachten ganz entsetzt, als vier Züge, mit denen wir von meinem Wohn- in meinen Heimatort gereist sind, pünktlich waren. In meinem Heimatort angekommen, wussten wir erst gar nicht, was wir mit der einkalkulierten, aber nicht benötigten Reservezeit machen sollten. Wir haben erwogen, die Bahn wegen Nötigung zu verklagen - aber sie hätte es gar nicht verstanden..."

Anmerkung der DB:
Auf diese Art nötigen wir 98 Prozent der täglich rund vier Millionen Fahrgäste. Zu lesen und zu hören bekommt man leider meist die Schilderungen der übrigen zwei Prozent.