Nur wenige Minuten nach 10 Uhr, dem offiziellen Start der ZEITmagazin-Schatzsuche, ist die Uhr gefunden worden. So viel sei schon verraten: Der Finder ist ZEIT-Abonnent. Weitere Informationen über den Sieger und die Auflösung zu den Fundorten werden im ZEITmagazin Nr. 49/2009 verraten

So können Sie miträtseln:

Die 24 Uhren, die wir überall in Deutschland fotografiert haben, kosten zwischen 945 und 115.000 Euro. Eine haben wir liegen lassen. Aber welche? Suchen Sie! Vom Samstag, den 14. November, von 10 Uhr an wird eine der abgebildeten Uhren auf ihren Finder warten. Bei der Suche helfen die Fotos, die wir an mehr oder weniger bekannten Orten aufgenommen haben, weshalb wir in den Bildunterschriften noch Hinweise geben.

Ein bisschen Glück gehört auch dazu: Freuen kann sich, wer in der Nähe des Verstecks wohnt. Wer keine Uhr findet, soll nicht umsonst gesucht haben: An allen Orten sind Schilder angebracht, auf denen steht, wie Sie (bis zum 16. November um zehn Uhr) per E-Mail ein kleines Geschenk bestellen können.

Die Auflösung können Sie im übernächsten ZEITmagazin lesen. ZEIT-Mitarbeiter sind von der Suche ausgeschlossen.