In den fünfziger Jahren wäre keine erwachsene Frau auf die Idee gekommen, jugendliche Mode zu kaufen. Inzwischen ist Jugendlichkeit ein gesamtgesellschaftliches Ideal. Auf den Laufstegen präsentieren 16-Jährige Kleidung, die von Mittdreißigern gekauft wird. Alle sind im Jugendwahn, außer ihrer Zielgruppe. Die Fotografin Heji Shin hat für das ZEITmagazin in Berlin Jugendliche mit interessantem Stil gecastet und mit Stücken aus den aktuellen Frühjahrskollektionen ausgestattet.