Das Buch

Pierre Brice, ein Star, der für seine Zurückhaltung gegenüber den Medien berühmt ist, schildert sein wahres, sein privates Leben. Von den schönsten Kindheitserinnerungen im Vorkriegs-Frankreich und den prägenden Jahren im Militär führen seine Erinnerungen zu dem Beginn seiner Karriere als Model und Theaterschauspieler im turbulenten Paris der 60er-Jahre und zu den wertvollen Erfahrungen, die er als Filmschauspieler in Roms Cinecittá machte. Und schließlich spielt ihm das Schicksal den goldenen Schlüssel zu, der das Tor zum deutschen Film weit aufstößt: die Rolle des Indianerhäuptlings in "Der Schatz im Silbersee" , die seinem Leben die alles entscheidende Wendung gibt. Pierre Brice nimmt uns mit auf eine lange Reise durch seine Erinnerungen: 1929 bis 2004 - das sind 75 Jahre im Spiegel seiner wichtigsten Rolle, erzählt mit echt französischem Charme.

Der Autor

Pierre Brice, eigentlich Pierre Louis le Bris, wird am 6. Februar 1929 in der Hafenstadt Brest geboren. Im europäischen Film seit den frühen Fünfzigerjahren erfolgreich, schafft er den Durchbruch in Deutschland 1962 mit „Der Schatz im Silbersee“. Mit einem Schlag wird er zum beliebtesten Schauspieler des Jahres, und seine Popularität ist ungebrochen bis in unsere Tage. Heute engagiert sich Pierre Brice in humanitären Projekten in aller Welt. Er ist immer noch als Schauspieler vor der Kamera und auf der Bühne aktiv und lebt mit seiner deutschen Frau Hella in der Nähe von Paris.

Weitere Informationen "