Der US-Elektroautohersteller Tesla will seine Wagen künftig nur noch online verkaufen. Der Konzern kündigte in einem Blogbeitrag an, dass eine Version des Model 3 künftig schon für 35.000 US-Dollar (rund 31.000 Euro) zu haben sein soll. Um diesen Preis zu ermöglichen, müsse man aber einen Großteil der Autohäuser weltweit schließen.

Der Umstieg auf Onlineverkäufe werde es erlauben, die Preise aller Fahrzeuge um sechs Prozent zu senken, teilte der Konzern mit. Lediglich einige Standorte in zentraler Lage sollen als Ausstellungsflächen und Informationszentren erhalten bleiben. Statt herkömmlicher Probefahrten könne man einen gekauften Tesla nun binnen einer Woche und bei bis zu 1.000 gefahrenen Meilen (rund 1.600 km) zum vollen Preis zurückgeben.

Mit dem Model 3 will Tesla in den Massenmarkt vorstoßen. Firmenchef Elon Musk hatte vor drei Jahren versprochen, das E-Auto für 35.000 Dollar anbieten zu wollen, konnte diesen Preis aber bisher nicht erreichen. Die günstigste Version kostete rund 10.000 Dollar mehr. Im Jahr 2017 gab das Unternehmen bekannt, dass mehr als eine halbe Million Fahrzeuge zu dem versprochenen Preis vorbestellt worden seien.

Elon Musk will Mitte 2019 Gewinn machen

Um solche Preise halten zu können, müsse Tesla unter anderem beim Vertrieb sparen, sagte Musk. "Es ist eine harte Entscheidung, aber ich denke, dass es die richtige Entscheidung für die Zukunft ist." Es gebe derzeit keinen anderen Weg, finanziell nachhaltig zu wirtschaften. Mit der Schließung von Autohäusern werde der Konzern auch Stellen abbauen, sagte Musk.

Musk kündigte dem Sender CNBC zufolge außerdem an, Tesla werde im ersten Quartal 2019 keinen Gewinn erzielen. Das werde erst im zweiten Quartal wieder der Fall sein. Tesla-Aktien gaben im nachbörslichen Handel 3,4 Prozent nach. Die Produktion des Model 3 hatte den Autohersteller lange vor Probleme gestellt. Bereits im Januar hatte Musk angekündigt, Tausende Stellen zu streichen.

In Europa und Asien soll die günstigste Version des Model 3 in drei bis sechs Monaten angeboten werden. In Deutschland wird seit einigen Wochen eine Variante 3 mit Langstreckenbatterie und Allradantrieb ab 55.400 Euro angeboten. Die Reichweite des Model 3 in der Standardversion beträgt lediglich 350 Kilometer.