Berlin (dpa) - Die Turn-Europameisterschaften im April in Berlin werden wohl ohne Mehrkampf-Titelverteidiger Fabian Hambüchen stattfinden. Sein Vater und Trainer Wolfgang Hambüchen bestätigte der dpa einen entsprechenden Bericht der «Bild am Sonntag». Demnach hat sich der 23-jährige Wetzlarer im Training einen Riss der linken Achillessehne zugezogen. Morgen wird Hambüchen in Bad Nauheim operiert, dann hänge alles vom Heilungsverlauf ab, sagte sein Vater. Hambüchen wird wohl drei bis sechs Monate Zwangspause einlegen müssen. Neues Ziel ist nun die Weltmeisterschaft im Oktober.