Innsbruck (dpa) - Die mehrstündige Not-Operation bei Österreichs schwer gestürztem Skirennfahrer Hans Grugger ist beendet. Wie der Österreichische Skiverband mitteilte, ist die Operation gut verlaufen. Der ÖSV berief sich dabei auf die Einschätzung des behandelnden Ärzteteams. Grugger wurde auf die neurochirurgische Intensivstation der Klinik in Innsbruck verlegt, wo er die Nacht verbringen soll. Der Skirennfahrer hatte bei seinem Sturz beim Abfahrtstraining in Kitzbühel schwere Kopfverletzungen erlitten.