Berlin (dpa) - Die Spitzen von Union und FDP haben am Abend ihre Sitzung im Berliner Kanzleramt beendet. Über Ergebnisse des rund dreistündigen Gespräches wurde zunächst nichts bekannt. Zuvor hatte es aber geheißen, dass ein Fahrplan der Regierungsarbeit bis zur Sommerpause im Mittelpunkt des Treffens stehen sollte. Streitthemen wie etwa die Vorratsdatenspeicherung hatten Union und FDP für den ersten Koalitionsausschuss in diesem Jahr ausgeklammert. Diese Themen gelten als noch nicht entscheidungsreif.