Berlin (dpa) - Warten auf die Welle: Das Elbe-Hochwasser steigt und steigt. Es könnte knapp unter dem Flut-Rekord von 2006 bleiben. Dennoch gilt vielerorts der Katastrophenalarm, zum Beispiel im Landkreis Lüneburg. Man erwarte aber, dass die Deiche halten, sagte eine Kreissprecherin. Alarmbereitschaft besteht in Brandenburg: Im Landkreis Prignitz wurde die höchste Warnstufe ausgerufen. Auch die Lage in Sachsen-Anhalt bleibt angespannt.