Berlin (dpa) - Im Bundestag ist der Streit um einen Krawattenzwang für Abgeordnete eskaliert. Die Schlips-Verweigerer Andrej Hunko und Sven-Christian Kindler durften heute anders als geplant nicht als Schriftführer neben dem Bundestagspräsidenten Platz nehmen. Das sei völlig absurd, kritisierte der Linke-Abgeordnete Hunko die Strafmaßnahme. Ausgelöst wurde der Konflikt von Schriftführer-Obmann Jens Koeppen. Der CDU-Politiker hatte auf die Krawatte bestanden. Nur so werde die Würde des Hauses angemessen gewahrt.