Berlin (dpa) - Wie kam das Dioxin ins Tierfutter? Diese Frage scheint drei Wochen nach dem Bekanntwerden des Skandals geklärt. Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit stamme das Dioxin aus Vorstoffen, die zur Biodieselproduktion dienen, sagte NRW-Agrarminister Johannes Remmel auf der Grünen Woche in Berlin. Dabei würden Altfette wie Frittierfett gereinigt und destilliert. Remmel bezog sich auf neue Ergebnisse des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamts in Münster.