Lissabon (dpa) - Portugal wählt heute einen neuen Staatspräsidenten. Alles deutet darauf hin, dass der bisherige Staatschef Aníbal Cavaco Silva für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt wird. Der rechtsliberale Politiker kann darauf hoffen, wie bereits 2006 gleich im ersten Wahlgang die erforderliche absolute Mehrheit der Stimmen zu bekommen. Insgesamt bewerben sich sechs Kandidaten um die Stimmen der knapp 9,7 Millionen Wahlberechtigten.