Lissabon (dpa) - Spektakulärer Erfolg: Im hoch verschuldeten Euro- Land Portugal ist Präsident Aníbal Cavaco Silva für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt worden. Der Politiker der rechtsliberalen oppositionellen Sozialdemokratischen Partei PSD errang im ersten Gang der Präsidentenwahlen nach amtlichen Hochrechnungen einen haushohen Sieg. Wie die Wahlbehörde CNE schon kurz nach Schließung der letzten Wahllokale mitteilte, kam der 71-jährige nach Auszählung von 80 Prozent aller Stimmen auf 56 Prozent. Im Zentrum des Wahlkampfes hatte die akute Wirtschafts- und Finanzkrise gestanden.