Moskau (dpa) - Auf dem internationalen Moskauer Flughafen Domodedowo sind bei einem Selbstmordattentat mindestens 31 Menschen getötet und etwa 130 weitere verletzt worden. Die Behörden bestätigten nach Angaben der Agentur Interfax den Terroranschlag. Die Verletzten wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht.