Berlin (dpa) - Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr geht nach einer ersten Untersuchung nicht von einer systematischen Öffnung von Feldpostbriefen in Afghanistan aus. Im Einsatzland seien keine Mängel festgestellt worden», heißt es in einem Zwischenbericht des Einsatzführungskommandos, der der dpa vorliegt. Allerdings sei noch zu prüfen, ob es Unregelmäßigkeiten auf dem Postweg in Deutschland gegeben habe.