Jönköping (dpa) - Die deutschen Handballer haben auf dem Weg zur angestrebten Olympia-Qualifikation einen herben Rückschlag einstecken müssen. Mit seiner schlechtesten Torwurf-Quote des WM-Turniers verlor der Weltmeister von 2007 in Jönköping sein zweites Spiel der Hauptrunde gegen Ungarn mit 25:27. Im letzten Hauptrundenspiel gegen Norwegen steht die deutsche Mannschaft morgen mit dem Rücken zur Wand und muss gewinnen, um noch ein Qualifikations-Turnier für die Olympischen Spiele 2012 erreichen zu können. Nach Spanien ist auch Titelverteidiger Frankreich ins Halbfinale eingezogen.