Istanbul (dpa) - Der türkische Ministerpräsident Erdogan hat den israelischen Untersuchungsbericht zum tödlichen Militäreinsatz gegen die Gaza-«Solidaritätsflotte» als wertlos kritisiert. Der Bericht, der das Vorgehen der israelischen Soldaten als rechtmäßig verteidigt, sei eine Auftragsarbeit, sagt Erdogan. Mitglieder einer türkischen Untersuchungskommission äußerten sich erschüttert über die israelischen Feststellungen. Bei der Stürmung eines türkischen Hilfsschiffs Richtung Gazastreifen waren neun türkische Aktivisten getötet worden.