Hamburg (dpa) - HSV-Chef Bernd Hoffmann hat Real Madrid weitere Abwerbungsversuche für Ruud van Nistelrooy untersagt. Hoffmann habe Real «ein weiteres Mal und ein letztes Mal abgesagt», steht auf der Internetseite des Vereins. Die Spanier sollen laut Hoffmann zwei Millionen Euro und ein Freundschaftsspiel als Ablöse für ihren ehemaligen Stürmer vorgeschlagen haben. Der HSV aber wolle alles tun, um einen internationalen Platz zu erreichen. Daher sei es zur Zeit undenkbar, Ruud van Nistelrooy abzugeben, sagte Hoffmann.