Potsdam (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Neuruppin hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Brandenburger Bildungsminister Holger Rupprecht eingeleitet. Das teilte die Behörde mit. Ihm wird Vorteilsannahme im Amt vorgeworfen. Rupprecht hatte die private Nutzung eines neuen Dienstwagens nicht vorschriftsmäßig angemeldet.