Berlin (dpa) - Die Öffnung von Feldpostbriefen aus Bundeswehrlagern in Afghanistan bleibt rätselhaft. Auch auf dem Postweg in Deutschland haben die Ermittler keine Fehler feststellen können. Das sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums der dpa. Er berief sich dabei auf einen zweiten Untersuchungsbericht. In einem ersten Ermittlungsbericht aus dem Einsatzgebiet waren auch bei der Postbeförderung in Afghanistan keine Mängel festgestellt worden.