Berlin (dpa) - Das Dschungelcamp könnte gar nicht besser für RTL laufen: Nach dem erbitterten Streit mit den anderen Kandidaten hat das Model Sarah Knappik die Show freiwillig verlassen. Die Sendung verbuchte am Abend wegen der Auseinandersetzungen eine Rekordquote. Knappik hatte sich mit den anderen Dschungelcamp-Bewohnern, unter anderem mit Sänger Jay Khan und Schauspieler Mathieu Carriere, angelegt. Wegen ihres sich anbahnenden Ausscheidens hatte RTL darauf verzichtet, einen Campbewohner zwangsweise nach Hause zu schicken.