Berlin (dpa) - Nach immer neuen Berichten über Missstände auf der «Gorch Fock» sollen jetzt noch diese Woche die Ermittlungen an Bord beginnen. Dazu wird ein siebenköpfiges Ermittlerteam in der Nacht zum Freitag in Argentinien erwartet. Dort liegt das Segelschulschiff nach der Ablösung von Kommandant Norbert Schatz seit vergangener Woche auf Reede. Wann die «Gorch Fock» nach Deutschland zurückkehrt, ist immer noch offen. Schiffsführung und Stammbesatzung stehen unter Verdacht, den Nachwuchs zu drangsalieren.