Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama ist überzeugt, dass politische und wirtschaftliche Reformen eine «absolut entscheidende Bedeutung» für Ägyptens Zukunft haben. In einem «YouTube»-Interview sagte am dritten Tag von Protesten in Ägypten, er habe bei Präsident Husni Mubarak wiederholt auf Reformen gedrungen. Zugleich wies Obama darauf hin, dass Mubarak ein enger Verbündeter im arabisch- israelischen Friedensprozess gewesen sei. Obama rief beide Seiten zur Gewaltlosigkeit auf. Gewalt sei nicht die Antwort.