Washington (dpa) - Ihre Ärzte sprechen von einer «Blitzheilung»: Die von einem Attentäter angeschossene US-Abgeordnete Gabrielle Giffords befindet sich erstmals seit dem Angriff in einem «guten» Gesundheitszustand. Wie US-Medien berichteten, habe die demokratische Abgeordnete bereits mit der Physio- und Sprachtherapie begonnen. Die 40-Jährige wurde gestern in eine Reha-Klinik gebracht. Ein 22- Jähriger hatte in Tucson vor drei Wochen ein Blutbad angerichtet und dabei sechs Menschen getötet und 13 verletzt, einige davon schwer.