Buenos Aires (dpa) - Ein Ermittlerteam der Marine ist in der Nacht in der argentinischen Hafenstadt Ushuaia eingetroffen. Es soll die Vorgänge auf der «Gorch Fock» zu untersuchen. Das sagte Fregattenkapitän Achim Winkler der Nachrichtenagentur dpa. Die sieben Mitglieder der Untersuchungskommission sollen Vorwürfe untersuchen, wonach Offiziersanwärter von der Stammbesatzung des Segelschulschiffs drangsaliert worden seien. Der Dreimaster liegt seit vergangener Woche vor Ushuaia auf Reede. Der bisherige Kommandant Norbert Schatz wurde wegen der Vorwürfe suspendiert.