Washington (dpa) - US-Außenministerin Hillary Clinton ist zu einem Besuch im Krisenstaat Haiti eingetroffen. Das berichtet der US- Fernsehsender MSNBC. Im Zentrum des Besuchs dürften die festgefahrene politische Lage in dem Karibikstaat nach der Präsidentenwahl vom 28. November und der schleppende Wiederaufbau nach dem schweren Erdbeben von vor einem Jahr stehen. Die USA und die internationale Gemeinschaft drängen mit wachsender Ungeduld darauf, dass endlich ein Termin für die Stichwahl um das Präsidentenamt festgelegt wird.