Hordorf (dpa) - Das Zugunglück mit zehn Toten bei Oschersleben hat bundesweit große Bestürzung ausgelöst. Kanzlerin Angela Merkel und weitere Politiker äußerten sich erschüttert. Merkel sagte in Berlin, ihre Gedanken seien bei den trauernden Familien der Opfer. Bei dem Frontalzusammenstoß eines Güterzugs mit einem Regionalexpress wurden außerdem 23 Menschen verletzt. Jetzt werden die Fahrtenschreiber der Züge analysiert. Es gibt keine Hinweise, die allein auf menschliches oder technisches Versagen hinwiesen.