Oschersleben (dpa) - Die Zahl der Todesopfer bei einem schweren Zugunglück in Sachsen-Anhalt ist auf zehn gestiegen. Das sagte ein Sprecher der Bundespolizei der Nachrichtenagentur dpa in der Nacht. Ungefähr 20 weitere Menschen wurden schwer verletzt. Ein Nahverkehrszug aus Magdeburg war am späten Abend auf der Fahrt nach Halberstadt in der Nähe von Oschersleben mit einem Güterzug zusammengestoßen.