Berlin (dpa) - Der Beamtenbund rechnet mit einer Tarifeinigung für den öffentlichen Dienst der Bundesländer spätestens Ende März. Bis zur Landtagswahl in Baden-Württemberg werde es einen Abschluss geben, sagte Peter Heesen, der Vorsitzende des Beamtenbundes, dem «Tagesspiegel». Größere Streikmaßnahmen im öffentlichen Dienst kurz vor der Wahl wünsche sich kein Politiker. Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder beginnen am Freitag in Berlin. Die Gewerkschaften fordern fünf Prozent höhere Einkommen.