Berlin (dpa) - Der Zeitplan von Finanzminister Wolfgang Schäuble für Steuervereinfachungen stößt in der schwarz-gelben Koalition auf Widerstand. Die FDP warnte vor Verzögerungen und forderte, dass die Maßnahmen bereits zum 1. Januar 2011 rückwirkend in Kraft treten sollten. Auch die Union pocht auf frühe Entlastungen der Bürger. Beim Zeitplan sei das letzte Wort noch nicht gesprochen, hieß es in der Fraktion. Nach einem Entwurf des Finanzministeriums sollen wichtige Teile der Steuervereinfachungen erst 2012 wirksam werden.