Berlin (dpa) - Im Dioxinskandal suchen die Behörden nach den Futter-Panschern. Nordrhein- Westfalen gibt nun Kennnummern bekannt, an denen dioxinbelastete Eier zu erkennen sind. Vorsorglich wurden 139 weitere Betriebe gesperrt. Dioxinverseuchte Eier und eventuell belastetes Geflügelfleisch rufen Bundesregierung und EU-Kommission auf den Plan. Die Bundesregierung prüft schärfere Regeln für Hersteller, die EU verlangt Aufklärung. Die Grünen fordern schärfere Konsequenzen und eine bessere Abstimmung der Bundesländer.