Berlin (dpa) - Die Politik will schwarzen Schafen in der Futtermittel-Branche mehr Druck machen. Nach dem Dioxin-Skandal fordern die Agrarminister ein rigoroses Vorgehen gegen Panscher. Der Vorsitzende der Agrarministerkonferenz, Thüringens Landwirtschaftsminister Jürgen Reinholz, verlangte höhere Gefängnisstrafen für die schwarzen Schafe in der Branche. Eine Geldstrafe steckten viele gerne weg, wenn zugleich hohe Gewinne heraussprängen, sagte Reinholz der dpa.