Washington (dpa) - Nach dem Anschlag auf eine Kongressabgeordnete in Arizona wehen die Flaggen am Kapitol in Washington auf Halbmast. Das verfügte der republikanische Präsident des Abgeordnetenhauses, John Boehner. Mit der Trauerbeflaggung soll ein Mitarbeiter der Abgeordneten Gabrielle Giffords geehrt werden, der bei dem Attentat ums Leben gekommen war. Insgesamt waren bei dem Blutbad in Tucson sechs Menschen getötet worden. Die Abgeordnete der Demokraten erlitt einen lebensgefährlichen Kopfschuss.