Würzburg (dpa) - Ein als «wohl dümmster Bankräuber Deutschlands» ausgelachter Teenager ist zu zwei Jahren Jugendstrafe mit Bewährung verurteilt worden. Der 19-Jährige aus Baden-Württemberg hatte nach einem Banküberfall mit zunächst geglückter Flucht in E-Mails an Medien und die Polizei über die Ermittlungsarbeit gelästert. Damit verriet er den Fahndern aber seinen Aufenthaltsort. «Das war mehr als dilettantisch», sagte der Richter am Amtsgericht Würzburg. Der Bankräuber wurde wegen schwerer räuberischer Erpressung verurteilt.