Barcelona (dpa) - Real Madrid hat in der spanischen Fußball-Meisterschaft den Rückstand auf Spitzenreiter FC Barcelona auf fünf Punkte verkürzt. Das Team um die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira feierte einen 1:0 (1:0)-Erfolg.

Obwohl die «Königlichen» bei Espanyol Barcelona nach einer Roten Karte gegen Torwart Iker Casillas (2. Minute) fast die komplette Partie in Unterzahl bestreiten mussten. Der Brasilianer Marcelo traf für die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho (24.). Özil wurde in der 78. Minute ausgewechselt, Khedira spielte 90 Minuten durch.

In der Tabelle führt Barça nach dem 1:1 den Valencia mit 62 Punkten weiter vor Real (57). Schalkes Champions-League-Gegner FC Valencia liegt mit 47 Zählern auf Rang drei.

Casillas hatte bereits nach zwei Minuten den allein auf das Tor zustürmenden Callejon gefoult und dafür Rot gesehen. Ersatzkeeper Antonio Adan kam für ihn ins Spiel, der argentinische Angreifer Angel di Maria musste weichen.