Nairobi (dpa) - Bei einer Massenpanik in der nigerianischen Stadt Port Harcourt sind möglicherweise 15 Menschen ums Leben gekommen. Die nigerianische Zeitung «Daily Sun» schrieb, bei dem Zwischenfall seien auch zahlreiche Menschen verletzt. Zu der Panik sei es bei einem Gedränge am Eingang eines Stadions gekommen, in dem eine Wahlkampfveranstaltung von Präsident Goodluck Jonathan abgehalten wurde. Die Situation sei verschlimmert worden, als Sicherheitsleute in Luft geschossen hätten, um die Lage in den Griff zu bekommen.