Bern (dpa) - In der Schweiz wird das Waffenrecht nicht verschärft. Die Volksinitiative «Schutz vor Waffengewalt» erhielt nicht die erforderliche Zustimmung aus der Mehrheit der Kantone, wie Medien berichteten. Damit sei auch unerheblich, wie die Stimmberechtigten votieren werden. Nach Hochrechnungen sind fast 60 Prozent gegen eine Verschärfung. Eine Verschärfung des Waffenrechts hätte auch bedeutet, dass Soldaten ihre Waffen nicht mehr nach Hause mitbringen dürfen.