Berlin (dpa) - Google will in Deutschland ein wissenschaftliches Institut aufbauen, das die Zukunft des Internets erforscht. Dabei werde das US-Unternehmen mit «führenden akademischen Institutionen» zusammenarbeiten, erklärte Noch-Chef Eric Schmidt in in der Zeitung «Die Welt» (Mittwoch).

Erforscht werden sollen «internet-basierte Innovationen, politische Rahmenbedingungen sowie die damit verbundenen rechtlichen Aspekte». Der Manager führt den Suchmaschinenriesen seit 2001, übergibt den Chefposten aber im April an Google-Mitgründer Larry Page.

Schmidt lobte Deutschland als Vorbild dafür, «wie das Zusammenwirken von Ideen, Talent und Energie zu unglaublicher wirtschaftlicher Stärke führen kann.» Daher investiere Google weiter kräftig: «Wir glauben, dass dieses Land auch künftig Ideen, Erfindungen und langfristiges, strategisches Denken fördern wird. Genau so stellt Google sich die Zukunft vor.» Auch die Vertriebs- und Entwicklungsabteilungen in Deutschland will Google ausbauen.