Saloniki (dpa) - Fußball-Nationalspieler Jêrome Boateng und der frühere Wolfsburger Edin Dzeko haben sich mit Manchester City eine gute Ausgangslage zum Einzug ins Achtelfinale der Europa League geschaffen. Beim griechischen Vertreter Aris Saloniki erreichten die «Citizens» ein 0:0.

Die beste Chance vergab Dzeko bei seinem Europapokal-Debüt für Manchester per Kopfball in der 63. Minute. Im Rückspiel am 24. Februar im heimischen Stadion kann Manchester mit einem Sieg die nächste Runde erreichen.

Die weiteren Hinspiele der Zwischenrunde finden am 17. Februar statt. Auch die im Wettbewerb verbliebenen deutschen Clubs treten dann an. Bayer Leverkusen reist zu Metalist Charkow in die Ukraine, der VfB Stuttgart ist bei Benfica Lissabon zu Gast.