Wiesbaden (dpa) - Der Winter hat den deutschen Aufschwung auf Eis gelegt - zumindest teilweise. Mit einem Wachstum von 0,4 Prozent zum Vorquartal waren die Monate Oktober, November und Dezember das schwächste Vierteljahr 2010. Dennoch bleibt der Trend positiv: In allen Quartalen lag die Wirtschaftsleistung deutlich über dem Niveau des Krisenjahres 2009, wie es vom Statistischen Bundesamt hieß.. Anfang 2011 dürfte der Aufschwung nach Einschätzung von Volkswirten wieder deutlich an Fahrt gewonnen haben. Experten trauen der deutschen Wirtschaft in diesem Jahr ein Plus um 2,5 Prozent zu.