Washington (dpa) - Rendezvous im All: In rund 336 Millionen Kilometer Entfernung von der Erde passiert die NASA-Sonde «Stardust» heute den Kometen Tempel 1. Dabei kommt die Sonde, die alles in allem bereits seit 1999 unterwegs ist, dem Kometen extrem nahe. «Stardust» soll in lediglich 200 Kilometer Entfernung an Tempel 1 vorbeirauschen. Die Experten der US-Raumfahrtbehörde hoffen vor allem auf eins - gestochen scharfe Bilder.