Luxemburg (dpa) - Die Wirtschaft im Euro-Raum hat zum Jahresende weiter zugelegt. Im letzten Quartal 2010 stieg das Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zum Vorquartal um 0,3 Prozent. Das teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg in einer ersten Schätzung mit. Auf Jahressicht kletterte die Wirtschaftsleistung um 2,0 Prozent. Allerdings hat der Aufschwung zu Jahresbeginn noch mehr Fahrt gehabt und schwächt sich inzwischen ab: so lag die Rate im zweiten Quartal noch bei 1,0 Prozent.