Madrid (dpa) - Der spanische Radsport-Verband hat den dreimaligen Tour-de-France-Sieger Alberto Contador vom Vorwurf des Dopings freigesprochen. Das teilte sein Anwalt nach Medienberichten in Madrid mit. Contador war am zweiten Ruhetag der vergangenen Tour in Pau positiv auf das Kälbermastmittel Clenbuterol getestet worden. Er hatte die Dopingvorwürfe aber bestritten und führte den Befund darauf zurück, dass er ein verunreinigtes Steak gegessen haben.