Madrid (dpa) - Dem dreimaligen Tour-de-France-Sieger Alberto Contador droht nun doch keine Sperre wegen Dopings: Der spanische Radsport-Verband (RFEC) hat ihn diesbezüglich freigesprochen. Das teilte sein Anwalt Andy Ramos heute in Madrid mit. Der 28-Jährige sei demnach von sofort an wieder startberechtigt. Er könnte damit schon am Mittwoch an der Algarve-Rundfahrt in Portugal teilnehmen. Contador war positiv auf das Kälbermastmittel Clenbuterol getestet worden. Er hatte den Befund aber darauf zurückgeführt, dass er ein verunreinigtes Steak gegessen habe.