Washington (dpa) - Im US-Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba hat sich ein Insasse aus dem Sudan vor einem Militärgericht schuldig bekannt. Nur Uthman Mohammed wird vorgeworfen, in Afghanistan ein Ausbildungslagers für Terroristen mitgeleitet zu haben. Morgen soll eine Anhörung beginnen, an deren Ende dann das Strafmaß wegen Unterstützung des Terrorismus bekanntgegeben wird. Wie das US- Verteidigungsministerium mitteilte, folgte sein Schuldbekenntnis nach einer Absprache zwischen Anklage und Verteidigung.