Madrid (dpa) - Real Madrid hat in der spanischen Fußball-Liga den Rückstand auf Spitzenreiter FC Barcelona zumindest vorübergehend bis auf zwei Punkte reduzieren können. Die zunächst ohne den deutschen Natrionalspieler Mesut Özil angetretenen Madrilenen gewannen gegen UD Levante mit 2:0 (2:0).

Im Santiago-Bernabéu-Stadion wurde Özil in der 76. Minute für Kaka eingewechselt. Der frühere Stuttgarter Sami Kehdira dagegen spielte von Beginn an. Benzema (6.) und Carvalho (41.) trafen für die Hausherren. Im ersten Spiel der Primera Division war Schalkes Champions-League-Gegner Valencia im Heimspiel gegen Sporting Gijon über ein 0:0 nicht hinausgekommen. Barcelona spielt erst noch gegen Atletic Bilbao.