Berlin (dpa) - Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hält ungeachtet immer heftigerer Plagiatsvorwürfe an seinem Amt fest. Er lässt seinen Doktortitel dagegen vorübergehend ruhen. Er habe bei seiner Dissertation «zu keinem Zeitpunkt bewusst getäuscht», verteidigte sich der CSU-Politiker. Er entschuldigte sich trotzdem bei den betroffenen Autoren. Bundeskanzlerin Angela Merkel und CSU- Chef Horst Seehofer stärkten ihm den Rücken, die Opposition sieht seine Glaubwürdigkeit schwinden.