Berlin (dpa) - Die Berlinale-Jury gibt heute Abend die Gewinner des Goldenen und der Silbernen Bären bekannt. Im Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele liefen 16 Produktionen aus aller Welt. Vorsitzende der Jury ist die italienische Schauspielerin Isabella Rossellini. Als Favorit wird in der Kritik das iranische Familiendrama «Nader und Simin, Eine Trennung» gehandelt. Aus Deutschland waren diesmal Ulrich Köhlers Drama «Schlafkrankheit» und Andres Veiels RAF-Studie «Wer wenn nicht wir» im Rennen.