Paris (dpa) - Fortschritte in den Gesprächen der großen Industrie- und Schwellenländer: Die Beratungen über den Kampf gegen Ungleichgewichte zwischen den Wirtschaftsnationen sind nach Einschätzung von Teilnehmern gut vorangekommen. Deutschland und Frankreich seien mit China im Gespräch, um Konfliktpunkte auszuräumen, hieß es aus Verhandlungskreisen. Andere schätzten die Verhandlungen jedoch pessimistischer ein: «China blockiert derzeit», Bei dem Pariser Treffen geht es zunächst darum, sich auf Kriterien zu einigen, um Ungleichgewichte in der Wirtschaft zu messen.