Washington (dpa) - Das US-Militär hat in der Region um Libyen Truppenbewegungen angeordnet. Davon betroffen sind nach Medienberichten Teile der Marine und der Luftwaffe. Der Schritt diene dazu, in der Region mehr Flexibilität für «eine volle Bandbreite von Optionen» zu haben, zitiert der US-Fernsehsender ABC im Internet einen Pentagon-Sprecher. Dies ermögliche die Truppen dann einzusetzen, wenn sie benötigt würden.